Dienstag, 3. Juni 2014

Von einem der die Muskeln spielen lässt – oder zwei?

So, da hat sich aber einer in Position gebracht. Oder waren es etwa gleich zwei Männer, die mal so richtig die Muskeln haben spielen lassen. Der eine, weil er es einfach kann und der andere, weil er es tun muss. Ansonsten würde er nämlich ziemlich schnell komplett in Vergessenheit geraten oder von der Bildfläche verschwinden. Gemeint sind natürlich Hans-Joachim und Tim, mit Nachnamen Löw beziehungsweise Wiese. Der Bundestrainer musste seinen 26-Mann-Kader um drei Mann verkleinern, es dürfen nämlich nur 23 Mann mit nach Brasilien reisen. Getroffen hat es – das ist ja längst bekannt – Mustafi, Schmelzer und Volland. Zumindest das „Nein“ zu den beiden letzt genannten Fußballern dürfte überraschen – vor allem was Kevin Volland betrifft. Der war als Back-up für den Sturm eingeplant, verdränge einen gewissen Mario Gomez aus dem Aufgebot. BVB-Verteidiger Schmelzer plagt sich mit Verletzungen herum, für ihn rutsche Mannschaftskollege Erik Durm rein. Da Löw also mal die Muskeln spielen lassen – ebenso wie Torhüter Wiese. Der scheint sich auf eine neue Karriere intensiv vorzubereiten. Wer weiß, vielleicht sehen wir den „Kamikaze Tim“ (so nannten ihn die Medien einst) ja bald im Ring wieder. Das wäre doch mal was, oder?!

Keine Kommentare:

Kommentar posten