Montag, 23. Juni 2014

Diese WM in Brasilien hat einfach alles zu bieten, oder?

Unglaublich dieses Wochenende bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, oder?! Da kann sich eine komplette Mannschaft und eine ganze Nation mal wieder auf ihren absoluten Weltstar verlassen, Lionel "Leo" Messi schoss seine Argentinier mit einem wunderschönen Schlenzer in letzter Sekunde ins Achtelfinale -1:0. Und die Deutschen? Die liefern sich die von vielen erwartete Schlacht gegen Ghana, Bundestrainer Joachim "Jogi" Löw hatte zuvor von einem "Kampf bis aufs Blut" gesprochen. Nun, er sollte Recht behalten - und wie. Denn gerade Thomas Müller riskierte bei der allerletzten Szene, bevor der 2:2-Endstand perfekt gewesen war, alles und erlitt eine stark blutenende Platzwunde an der Augenbraue. Auch sonst ist Team Deutschland in dieser Partie mit einem blauen Auge davon gekommen - ein Sieger mit Namen "Ghana" wäre auch nicht unverdient gewesen. Und am gestrigen Sonntag? Da duselte sich Belgien (1:0 in der 88. Minute!) gegen Russland ins Achtelfinale und Algerien träumt nach dem 4:2 über Südkorea von der ganz großen Sensation. Nach 32 Jahren könnten die Nordafrikaner mal wieder die Vorrunde überstehen. Und Portugal? Die holten kurz vor Schluss noch ein 2:2-Unentschieden gegen die USA und erhalten sich eine Minimalchance. Und die Schiedsrichter? Die patzen weiterhin munter vor sich hin - nicht weltmeisterlich! Nachzufragen bei Bosnien-Herzegowina.

Keine Kommentare:

Kommentar posten